21 Jahre Die Gartenwelt zu Gast in Freising – Willkommen Iran!

12. bis 14. mai

 

"Auch für die Stadt seien die Gartentage eine Bereicherung, sagte Kammler. 'Wir gratulieren zu 20 Jahren Gartentage.' ''
Süddeutsche Zeitung, Landkreis Freising, 07./08. Mai 2016

" 'Klasse statt Masse', lobte Stellvertretender Landrat Robert Scholz in seinem Grußwort. 'Die Gartentage zeichnen sich durch eine gelassene, entspannte Atmosphäre aus.' "
Süddeutsche Zeitung, Landkreis Freising, 07./08. Mai 2016

"Sie kommt seit zehn Jahren zu den Freisinger Gartentagen, die beste Ausstellung in ganz Bayern - wegen der 'super Qualität und der guten Beratung.' Sie werde auch am Samstag und am Sonntag wiederkommen. 'Und jedes Mal mit vollem Auto nach Hause fahren.' "
Süddeutsche Zeitung, Landkreis Freising, 07./08. Mai 2016

" 'Für mich ist das die beste Ausstellung die ich kenne. Ein perfektes Sortiment mit hochqualitativen Pflanzen und mit nicht soviel anderem Gartengedöns' " Süddeutsche Zeitung, Landkreis Freising, 07./08. Mai 2016

 

 

" 'Reiben Sie einmal darüber und riechen Sie an den Händen - der Duft ist einfach einmalig', fordert die ältere Dame auf. Gemeinsam mit zwei Bekannten ist sie extra aus Nürnberg zu den Freisinger Gartentagen angereist. 'Wir kommen jedes Jahr nach Freising. Ich kenne viele Gartentage, aber Freising ist einfach traumhaft', schwärmt die Dame."
Süddeutsche Zeitung, Landkreis Freising, 09./10. Mai 2015, S. R10

"(...) Vize-Landrat Robert Scholz würdigte das Event als 'Mekka der Gartler', das 'in nah und fern große Anerkennung genießt' - und das zu Recht. Schließlich gilt - in Anlehnung an ein berühmtes Freising-Zitat:' Wer die Freisinger Gartentage nicht kennt, weiß nicht wie schön Gärten sein können.' " 
Freisinger Tagblatt, 09./10. Mai 2015

 

"Die Besucher nehmen sich Zeit auf ihrem Weg durch die Ausstellung, sie lassen sich beraten, teilweise wird auch gefachsimpelt - hier sind Experten unter sich. (...) Und Josef Hauner, neuer Landrat und Hausherr des Landratsamtes, hatte die gelassene und entspannte Atmosphäre der Gartentage hervorgehoben."
Süddeutsche Zeitung, Landkreis Freising, 10./11. Mai 2014, S. R8

"Es gab, was das Herz begehrt und das Hirn nicht für möglich gehalten hätte. (...) Manche Aussteller hatten ganze Gartenlandschaften in den Klostergarten des Landratsamtes gebaut - man hätte sich tagelang auf den 18. Freisinger Gartentagen aufhalten Können." 
Moosburger Zeitung, 10. Mai 2014

 
Freisinger Wochenblatt, Mittwoch 24.04.2013
Süddeutsche Zeitung, Montag 20.08.2012

"Ausgesuchte Aussteller und Vereine, hervorragende Gartenexperten und ein interessiertes Publikum, das waren auch heuer die Zutaten zu den Freisinger Gartentagen, die am Wochenende Tausende Gartenfreunde auf das Gelände des Landratsamtes und des Klostergartens zogen."
Moosburger Zeitung, Landkreis Freising, Montag, 13. Mai 2013, S. 20

"Schon vor dem Einlass um 13 Uhr standen die Besucher Schlange und bereits eine halbe Stunde später waren die ehemaligen Klosteranlagen des Freisinger Landratsamtes von neugierigen und begeisterten Gartenenthusiasten auf der Suche nach besonderen Pflanzen bevölkert."
"Nach Freising kommen wir, da es hier eine Vielfalt an außergewöhnlichen und interessanten Pflanzen gibt."
Süddeutsche Zeitung, Landkreis Freising, 11./12. Mai 2013, S. R9

"Schwaiger lobte die Veranstalterin Anita Fischer, die getreu ihrem Motto "Klasse statt Masse" nur Aussteller mit einem hohen Qualitätsniveau nach Freising eingeladen habe."
Freisinger Tagblatt, Stadt Freising, 11./12. Mai 2013, S. 3

"Dass die Kasse nicht leer wird, dafür sorgt regelmäßig auch Anita Fischer, Organisatorin der Freisinger Gartentage. Bei der Jahreshauptversammlung hatte sie auch in diesem Jahr einen symbolischen Scheck über 1210 Euro dabei. Das Geld stammt aus dem Erlös der Pflanzenauktion, die Fischer zum 5. Mal am Eröffnungstag der Gartenausstellung initiiert hatte."
Süddeutsche Zeitung, Montag, 20. August 2012

""Eine sehr positive Resonanz", freut sich Hildegard Heindl. Sie würde im nächsten Jahr wieder zu den Gartentagen kommen."
Süddeutsche Zeitung, Nr. 112, Landkreis Freising, Dienstag, 15. Mai 2012, S.R4

"Schon in den ersten Stunden war der Andrang groß. Konsul René Bänziger vom Schweizer Generalkonsulat bezeichnete die Veranstaltung als Beweis für die Freundschaft. (.) Den offiziellen Startschuss gab Landrat Michael Schwaiger im Kreuzgang des Landratsamtes. Schwaiger lobte begeistert, das Angebot könne sich sehen lassen, und pries gute Ware und gute Beratung. (.) Die Gartentage seien eben ein Publikumsmagnet, stellte Schwaiger fest und eröffnete die 16. Gartentage mit dem Ausruf: "Grüazi Schweiz, willkommen in Freising!". Vorher hatte sich Konsul René Bänziger "berührt" gezeigt, dass sein Heimatland in diesem Jahr als Gastland gewählt wurde. Bänziger dankte vor allem Anita Fischer, die die Gartentage wieder organisiert hatte.(.) "Die Schweizer können Garten", stellte OB Tobias Eschenbacher in seinem Grußwort fest. Er kenne die Gartentage aus hautnahem Erleben, outete sich der junge Oberbürgermeister, denn er habe schon einmal Nachtwache auf dem Gelände gehalten, als er Helfer beim Aufbau eines Standes war."
Moosburger Zeitung, Landkreis Freising, Montag, 14. Mai 2012, S. 23

"Schon kurz nach der Eröffnung schlenderten viele Besucher bei hochsommerlichen Temperaturen durch die Gärten und Höfe des ehemaligen Klosters Neustift, in dem über 125 Aussteller ihre, so die Organisatorin Anita Fischer, "großartigen" Sortimente noch bis morgen präsentieren werden. Viele fachsimpelten angeregt oder ließen sich beraten, andere sah man schon bald mit Körben, die mit Pflanzen oder Stauden vollgepackt waren, oder eine der kleinen Leihschubkarre mit den Pflanzeneinkäufen schieben. "Mei, wunderschön", sagte eine Besucherin beim Anblick der Rosen. Die verschiedensten Sorten und Farben präsentieren sich in ihrer vollen Pracht, sie aber wollte unbedingt eine bestimmte, die ganz dunkelrote William-Shakespeare-Rose, kaufen. Die Gartenliebhaberin, eine Freisingerin, kommt jedes Jahr zu den Gartentagen, wegen "des fantastischen Angebots und wegen des besonderen Ambientes", sagte sie. (.) Immer wieder hörte man begeisterte Ausrufe - "sensationell", sagte ein Blumenliebhaber vor dem Stand mit Gartenorchideen, die aus Samen selbst gezogen wurden."
Süddeutsche Zeitung, Nr. 110, Landkreis Freising, Samstag/Sonntag, 12./13. Mai 2012, S. R4

"Neben der Pflanzenauktion zugunsten der Weihenstaphaner Gärten am Freitag um 15 Uhr im Marstallhof und einer Serenade mit Schweizer Liedern um 18 Uhr in der Klosterbibliothek gibt es Vorträge von der "Gartenkunst der Schweiz" bis zu "Die geheimen Gärten von Zürich". Ein Schmankerl ist die Ausstellung mit dem Titel "Willst du ein Leben lang glücklich sein, so schaffe dir einen Garten", die Kreisheimatpfleger Rudolf Goerge präsentiert."
Freisinger Tagblatt, Stadt Freising, Freitag, 11. Mai 2012, S. 3

"Blühende Landschaften rund um das Landratsamt in Neustift können wieder bei den Freisinger Gartentagen betrachtet werden, die am Freitag von Landrat Michael Schwaiger offiziell eröffnet werden. (.) "Die Gartenwelt zu Gast in Freising - Willkommen Schweiz" ist das diesjährige Motto der für Landschaftsarchitekten, aber auch für den ambitionierten Gartenlaien konzipierten Veranstaltung in den Höfen und Gärten des ehemaligen Kloster Neustift am Landratsamt."
Süddeutsche Zeitung, Nr. 107, Landkreis Freising, Mittwoch, 09. Mai 2012, S. R4

 
Freisinger Tagblatt, 26.05.2011
Süddeutsche Zeitung, 26.05.2011

"Das größte Lob für die gelungenen Freisinger Gartentage kommt von Thierry Huau. Organisatorin Anita Fischer schildert [.], dass der Landschaftsarchitekt seine Hände auf Bauchhöhe verschränkt habe, um das Niveau der ähnlich gelagerten Ausstellungen in Frankreich anzudeuten. Um seine Zufriedenheit mit den Freisinger Gartentagen auszudrücken, "hat er seine Hände auf Brusthöhe gehoben"."
Süddeutsche Zeitung Freising Nr. 107, 10. Mai 2011

"Wenn die Eröffnung der "15. Freisinger Gartentage" ein Hinweis darauf gewesen sein sollte, wie der Sommer 2011 wird, dann wird er ein einziger duftender Blütentraum."
Süddeutsche Zeitung Erding Nr. 105, 7./8. Mai

"Immerhin hätten sich die Freisinger Gartentage in den vergangenen 15 Jahren nicht ohne Grund von einer 24 Aussteller starken Veranstaltung zu einem Event mit mehr als 130 Ständen entwickelt. Ihrem Motto "Klasse statt Masse" seien die Gartentage, [.], trotz dieses Wachstums treu geblieben."
Münchner Merkur, Freisinger Tagblatt Nr. 105, 7./8. Mai 2011

"Anita Fischers Gartentage hätten "einen guten Namen", stellte der Rathauschef fest, ein Stammpublikum, aber auch "immer neue Interessierte"."
Moosburger Zeitung, 7. Mai 2011

"Mit über 130 besonders sorgfältig ausgewählten Ausstellern, die ihre großartigen Sortimente präsentieren, und einem hochkarätig besetzten Rahmenprogramm haben sich die Freisinger Gartentage zu einem der bedeutendsten Ereignisse im internationalen Gartenkalender entwickelt."
Fink das Magazin aus Freising 05/2011

"Wer für sein Kräuterbeet noch Augentrost und Gundelrebe braucht, wer es auf 'Little White Charm', eine Rarität unter den Clematisgewächsen, abgesehen hat, sollte zu den 15. Freisinger Gartentagen reisen."
Die Zeit No. 18, 28. April 2011

"Selbst von weit her kamen Gartenfreunde nach Freising, um zweieinhalb Tage lang zu erleben, was in diesem Jahr an Besonderheiten geboten wurde. Während die Eröffnung noch im Gange war, stürmten schon zahlreiche schau- und kauflustige Besucher auf das Gelände der Gartentage und bald sah man die ersten mit Tüten und Taschen voller Pflanzen zum Sammelpunkt strömen, wo das Grüngut aufbewahrt werden konnte. Sogar mit Schubkarren "bewaffnete" Käufer schoben Richtung "Pflanzengarderobe". Das Angebot war phantastisch, da blieben keine Wünsche offen."
Moosburger Zeitung, 10. Mai 2010

"Noch sind die Körbe und Taschen leer. Die Schwestern aus München und dem Chiemgau, 65 und 60 Jahre alt, werden die Freisinger Gartentage aber garantiert wieder voll beladen verlassen."
Freisinger SZ, 8./9. Mai 2010

"Sie besucht mit ihrer Schwester mehrere Gartenausstellungen im Großraum München. An Freising schätze sie das "besonders schöne Ambiente" des ehemaligen Klosters; außerdem, dass die Sortimente "immer wieder was wirklich Außergewöhnliches" bieten - und dass sich die Verkäufer Zeit für fachkundige Erklärungen nähmen."
Freisinger SZ, 8./9. Mai 2010

"Die außergewöhnliche Mischung macht zweifellos neben der Qualität der Aussteller die überregionale Anziehungskraft der Gartentage aus."
Freisinger SZ, 8./9. Mai 2010

"Denn mit 130 Unternehmen und einem hochkarätigen Rahmenprogramm haben sich die Gartentage in der Domstadt zu einem der bedeutendsten internationalen Ereignisse der Fachbranche entwickelt."
Freisinger Tagblatt, 7. Mai 2010

"Die Freisinger Gartentage haben sich zu einem der bedeutendsten Ereignisse im internationalen Gartenkalender entwickelt und bieten ein ausgezeichnetes Forum für Gartenkultur und Naturschutz."
Freisinger SZ, 6. Mai 2010

"Aus dem internationalen Gartenkalender sind die Freisinger Gartentage kaum mehr wegzudenken"
Erdinger SZ, 5. Mai 2010

"Ausgesuchte Aussteller und anerkannte Referenten sind Markenzeichen der von Landschaftsarchitektin Anita Fischer zum 14. Mal veranstalteten Gartentage."
Freisinger SZ, 5. Mai 2010

"Geheimtipp für Pflanzenkenner und Raritätensammler." designguide, Mai 2010 "es grünt so grün - genialer start in die pflanzsaison."
Puccini, April 2010

"Ist das traumhaft schön!" Immer wieder ist dieser Ausruf von Pflanzenliebhabern zu hören, während sie die Verkaufsstände entlang flanieren – und begeistert innehalten."
Süddeutsche Zeitung, 9./10. Mai 2009

"Die Freisinger Gartentage sind von allen Messen die schönsten", versichert Johannes Konetschnik (Aussteller) und lobt die beschauliche Atmosphäre, die "professionelle und menschliche Organisation" von Anita Fischer, das tolle Publikum – und die Aussteller-Kollegen."
Süddeutsche Zeitung, 9./10. Mai 2009

Tütenweise schleppten die Besucher gestern ihre Pflanzenschätze aus dem Innenhof des Landratsamts. Manche mussten sogar zu den Leih-Schubkarren greifen, um die blühende 'Beute ' in Sicherheit zu bringen. "
Freisinger Tagblatt, 9./10. Mai 2009

"Anita Fischer ist die grüne Botschafterin für Freising", lobte Thalhammer das Engagement der Landschaftsarchitektin."
Freisinger Tagblatt, 9./10. Mai 2009

"Praxis und Theorie werden auf den Gartentagen geschickt verknüpft."
Freisinger Tagblatt, 7. Mai 2009

"Mit über 120 Ausstellern, die ihre großartigen Sortimente präsentieren und einem hochkarätig besetzten Rahmenprogramm haben sich die Freisinger Gartentage zu einem bedeutenden Ereignis im internationalen Gartenkalender entwickelt."
Taspo Garten Design, März/April 2009

"Grüner Teppich für englische Gärtner ausgerollt."
Der Laubfrosch, März 2009

"Die wohl charmanteste aller Gartenmessen im Umkreis und weniger Event als Geheimtipp für Pflanzenkenner und Raritätensammler."
Design Guide, Mai 2008

"Gärtner Dieter Lösch aus Freising nannte die Veranstaltung 'die Mutter aller Gartentage' und macht Fischer damit das schönste Kompliment für ihre Arbeit."
Freisinger SZ, 14. Mai 2008

"Das die Freisinger Gartentage zum Publikumsmagneten avanciert sind, kommt nicht von ungefähr. Organisation und Durchführung der viertätigen Veranstaltung sind perfekt."
Puccini, Mai 2008

"Landrat Michael Schwaiger zeigte sich begeistert, dass die Aussteller 'nicht nur mit Pflanzen' anreisten, sondern teils 'ganze Steinblöcke' heranschafften, um nicht Stände, sondern 'Gartenanlagen im Miniaturformat', wirkliche 'Schmuckstücke', einzurichten. Binnen zwei Tage sei so das blühende Paradies entstanden, das 'regional, überregional und international großes Publikum anziehe'."
Moosburger Zeitung, 13. Mai 2008

"Fest steht, dass Freising durch den grünen Markt in der Gartenwelt inzwischen regelrecht Berühmtheit erlangt hat."
Freisinger SZ, 15. Mai 2007

"In ein blühendes Paradies für Experten, Pflanzenliebhaber und Freunde origineller Gartenkunst verwandeln an diesem Wochenende die Freisinger Gartentage das Gelände des Landratsamts in Freising."
Süddeutsche Zeitung, 12./13. Mai 2007

"Frauenpower im Pflanzenparadies"…"Und so wie Petra Schubert, die in Bad Endorf wohnt, kommen viele Besucher von weither, weil das 'grüne Wochenende' in Freising mit hochkarätigen Vorträgen und einem unglaublichen Verkaufsangebot an über 100 Ständen lockt."
Freisinger Tagblatt, 12./13. Mai 2007

"Gartenkultur rund um das Landratsamt"…"Auf Grund des überragenden Angebots an besonderen Gartenpflanzen und Pflanzenraritäten sind die Freisinger Gartentage für jeden Gartenliebhaber ein absolutes Muss."
Forum, 12. Mai 2007

"Die Besucher der Gartentage finden offenkundig großen Gefallen an der Ausstellung. Fast alle Stände sind von Menschentrauben umlagert…"
Freisinger SZ, 15. Mai 2006

"Gartentage so groß und bunt wie nie zuvor"…"Bei den 10. Freisinger Gartentagen ist die Pflanzenvielfalt wieder überwältigend."
Freisinger Tagblatt, 13./14. Mai 2006

"Zwischen Aurikeln und Zitronenbäumchen. Nach 9 Jahren sind die Freisinger Gartentage eine international anerkannte Attraktion."
Jenny Roth, Freisinger SZ, 07./08. Mai 2005

"Es war kalt und regnerisch auf den Freisinger Gartentagen. Doch die enthusiastischen Gartenliebhaber ließen sich davon das Vergnügen nicht verderben. Vielmehr entdeckten sie interessante Pflanzen, darunter manche nie gesehene Rarität und Neuzüchtung, ausgesuchte Gartendekoration, -möbel und Gartenliteratur. Viele konnten dem reichen Angebot nicht widerstehen und nahmen Körbe voller Pflanzen mit nach Hause…"
ROZE&VRT (Gartenmagazin, Slowenien, über die Leserreise zu den Freisinger Gartentagen), Juni 2005

"Die Freisinger Gartentage haben sich als ein bedeutendes Ereignis im europäischen Gartenkalender etabliert."
TASPO, 26. März 2004

"Eine einmalige Farben- und Blütenpracht. Organisiert von der Landschaftsarchitektin Anita Fischer, hat sich die dreitägige Gartenschau rund um das Landratsamt mittlerweile zu einem international anerkannten Ereignis entwickelt."
Sabine Wejsada, Freisinger SZ, 08./09. Mai 2004

"Fulminante Gartenschau eröffnet - Marianne Sägebrecht sprach von unglaublichen Gartentagen...".
Freisinger Tagblatt, 10./11. Mai 2003

"The theme of this years fair was 'Special Garden Plants', and the setting, held in the courtyards of a former monastery, a typical German building of immense character, was just magical. The courtyards were filled with all types of exhibits, from plants to garden artefacts to water features, from designers to specialist bookstalls, and from alpine societies to auricula societes. The standard of all the exhibits was very high..."
Margaret O'Brien, Compass, The newsletter of the Garden & Landscape Designers Association, Dublin, Summer 2002

"V prejšnji številkii smo objavili, da bo sredi maja v mestu Freising blizu Münchna tridnevni vrtnarski sejem. Obiskali smo ga in se prepricali, da sejem po izvedbi prekašsa vecino sorodnih prireditv po Evropi."
Roze & VRT, Lublijana, 25. Mai 2002

"I have just returned from giving a talk at a garden show in the historic town of Freising, near Munich in Germany where I was impressed by the enthusiasm for plants and garden making."
Rosie Atkins, London, Gardens Illustrated, Juli/August 2001

"Insgesamt waren die 5. Internationalen Freisinger Gartentage eine sehr beeindruckende Veranstaltung. Nicht nur wegen der Vielfalt der angebotenen Garten-Produkte, vor allem Pflanzen. Sondern auch wegen des ausgesprochen schönen Rahmens, der interessanten Vorträge und - nicht zuletzt - der sehr netten Stimmung, die Lust aufs Gärtnern macht."
Dr. Veronika Walz, Wien, Gärtner+Florist, 10/2001

"Die Freisinger Gartentage spielen mittlerweile in der Top-Liga vergleichbarer Events. ...Stargast der Eröffnung war Schauspielerin, Autorin, Malerin und Gartenliebhaberin Ruth Maria Kubitschek. "Es ist wichtig, dass wir uns wieder mit den Gärten beschäftigen", erklärte die Schauspielerin und nannte die Freisinger Gartentage eine "wunderbare Idee".
Freisinger Tagblatt, 12./13.05.2001

"...als Grande Dame der englischen Gartengestaltung gefeiert, war Penelope Hobhouse extra über den Ärmelkanal gekommen...Die Grande Dame ließ es sich nicht nehmen, die Freisinger Gartentage als eine der schönsten Veranstaltungen zu preisen, die sie je besucht habe."
Freisinger Tagblatt, 13./14.05.2000

"Zu den Highlights der Veranstaltung gehörte am Sonntag der Vortrag des holländischen Staudenzüchters Piet Oudolf aus Hummelo... Die gelassene, entspannte Atmosphäre die sich insbesondere durch das schöne, historische Ambiente der ehemaligen Klosteranlagen des Freisinger Landratsamtes ergäbe, sei es, die sowohl das Publikum als auch die ausländischen Fachreferenten sehr zu schätzen gelernt hätten..."
Süddeutsche Zeitung, 15.05.2000

"Professor Rune Bengtsson von der Swedish University of Agricultural Sciences aus Alnarp/Schweden zollte der Freisinger Gartenarchitektin für Ihre Leistung große Anerkennung. Die Freisinger Gartentage seien ein Beispiel für eine gute Pflanzenauswahl und ein gelungenes Design. Er sehe, wie im Bereich Garten ein europäisches Netzwerk zusammenwachse, und innerhalb dieses Netzwerkes spiele Anita Fischer eine herausragende Rolle, so Bengtsson."
Süddeutsche Zeitung, 8./9.05.1999