23 Jahre Die Gartenwelt zu Gast in Freising – Willkommen Schweden!

10. bis 12. mai

 

Auch für die 23. Freisinger Gartentage konnten wir für Sie wieder erstklassige, informative, feinfühlige und spannende Ausstellungen gewinnen. Die Ausstellungen finden Sie im Kreuzgang des ehemaligen Klosters. Der Besuch ist im Eintrittspreis enthalten.

 

Darüber hinaus öffnet der Archäologische Verein im Landkreis Freising e. V. für Sie während der Freisinger Gartentage am Samstag und Sonntag ab 9:30 Uhr seine Ausstellungsräume im Marstallgebäude des Landratsamts Freising. Der Eintritt ist frei.

 

Birgitta, Julbock, Gustav Adolf - Schwedische Besonderheiten

Die von Rudolf Goerge eigens für die 23. Freisinger Gartentage konzipierte Ausstellung zeigt in einem bunten, vielfältigen Reigen einige schwedische Besonderheiten, von denen wir (fast) nichts wissen. Felsmalereien der Bronzezeit schildern eindrucksvoll vom Leben der Menschen vor dreitausend Jahren. Goten und Wikinger breiteten sich von Schweden über ganz Europa aus. Geheimnisvolle Runensteine erzählen von längst vergangenen Tagen. Wer weiß schon, dass viele gotische Weihnachtsbilder auf eine Vision der heiligen Birgitta von Schweden (1303-1373) zurückgehen? Wem ist bekannt, dass der schwedische König Gustav II. Adolf (1594-1632) kurz vor seinem Tod in der Schlacht bei Lützen mit seinen Truppen am 6. Mai 1632 in Freising Einzug hielt, im Fürstbischöflichen Schloss auf dem Domberg residierte und Übergriffe seiner Soldaten streng bestrafte? Der humanistisch gebildete König war es auch, der in Schweden volkskundliches Material sammeln ließ. Wir messen die Temperatur in Celsius-Graden nach seinem "Erfinder" Andres Celsius (1701-1744) und teilen die Pflanzen und Tiere nach dem System von Carl von Linné (1707-1778) ein. Die bekanntesten schwedischen Bräuche werden am Fest der heiligen Lucia (13. Dezember) und an Weihnachten mit dem Julbock gefeiert. Doch gibt es noch mehr bemerkenswerte Bräuche und eine besondere Volkskunst, die einer genaueren Betrachtung wert sind. All dies und noch mehr kann man in der Ausstellung im Kreuzgang des Landratsamtes entdecken.

Führungen: Freitag, den 10. Mai um 15.00 Uhr, am Samstag, den 11. Mai um 13.00 Uhr und am Sonntag 12. Mai um 13.00 Uhr

Mit freundlicher Unterstützung durch die Deutsch-Schwedische Vereinigung e.V. München

 

 

 

Freundeskreis Weihenstephaner Gärten e. V.

Die Mitglieder des gemeinnützigen Vereins Freundeskreis Weihenstephaner Gärten e. V. informieren über die Weihenstephaner Gärten und über Ziele und Aufgaben des Vereins. Eine der Hauptaufgaben des Vereins besteht darin die Weihenstephaner Gärten zu erhalten und auszubauen. Ein Besuch der Freisinger Gartentage lässt sich hervorragend mit einem Ausflug in Sichtungs-,  Klein-, Oberdieck- oder Hofgarten verbinden. Die Mitglieder des Vereins organisieren wieder die beliebte Pflanzentombola. Kaufen Sie Lose und tun Sie Gutes!

 

landschaftspflegeverband freising e. v.

Der Landschaftspflegeverband Freising e. V. wird in einer umfassenden, von Matthias Maino konzipierten Ausstellung seine unverzichtbare Arbeit für die Anlage, Entwicklung und Erhaltung von Biotopen im Landkreis vorstellen und speziell über die Anlage von Streuobstwiesen informieren. Abgerundet wird diese Ausstellung durch die Präsentation der Imker der regionalen Vermarktungsinitiative "Freisinger Land", die über die Bedeutung der Bienen im Obst- und Gartenbau informieren. Honig von heimischen Imkern wird zum Verkauf angeboten.

 

Amperkiesel & Co – Lebensraum Kies unter der Lupe

Die Landschaftspflegeverbände Dachau, Fürstenfeldbruck und Freising präsentieren mit dem Projekt Amperkiesel & Co eine neue Art den Fluss Amper zu entdecken. Die detaillierte Ausstellung informiert über die geologische und mineralogische Herkunft von 80 verschiedenen Amper-Kieselsteinen und über die Bedeutung der Kiesinseln als wertvoller Lebensraum für Tiere und Pflanzen. Eine exakte Zuordnungsmethode ermöglicht es den Besuchern der Ausstellung die von ihnen in der Amper gesammelten Kieselsteine selbst zu bestimmen.

 

Archäologischer Verein im Landkreis Freising e. V.

Aufgrund von kurzfristig erforderlichen Umbauarbeiten im Archiv, präsentiert der Archäologische Verein im Landkreis Freising e. V. zusammen mit der Römergruppe Freising eine Auswahl der Exponate der archäologischen Sammlung im Kreuzgang.
(Foto: Hochzeitsbecher aus Murr, nahe Moosburg, ca. 4.000 v. Chr.)