22 Jahre Die Gartenwelt zu Gast in Freising – Willkommen Slowenien!

11. bis 13. mai

 

Die Gartenwelt zu Gast in Freising – Willkommen Slowenien!

Die 22. Freisinger Gartentage zelebrieren wir unter dem Motto "Die Gartenwelt zu Gast in Freising – Willkommen Slowenien!" wieder mit einem herausragend besetzten Vortragsprogramm. Für das Vortragsprogramm konnten wir namenhafte Experten gewinnen, die ihr einzigartiges Wissen und ihre große Erfahrung mit unseren Gästen teilen und uns aus erster Hand Einblicke in die faszinierende Gartenwelt und vielfältigen Landschaften Sloweniens geben.


Am Freitag wird Borut Benedejčič, der international bekannte Gartengestalter aus dem slowenischen Škrbina unter dem Titel "Pepa's Gardens" davon erzählen wie die geheimnisvolle Karstlandschaft seiner Heimat mit ihrer unendlich reichen Vegetation seine Arbeit als Gartengestalter nachhaltig beeinflusst hat.

Am Samstag begeistert uns der Inhaber von RIFNIK garden & plants Gorazd Mauer und sein Sohn Ignac Mauer aus Šentjur im Südosten Sloweniens, mit seinem Vortrag "Gärten und Pflanzen – Beruf und Berufung" für die slowenische Flora und so manche Pflanzenrarität. Danach wird uns Matjaž Mastnak aus Ljubljana "Rosengeschichten aus Mittel- und Osteuropa" erzählen und uns damit in die spannende Welt der Rosenzüchtung von der Antike bis in die Moderne entführen.

Am Sonntag nehmen uns Blanka Ravnjak und Dr. Jože Bavcon, beide tätig an der Universität Ljubljana und in deren Botanischem Garten, mit auf einen Streifzug durch "Die farbenfrohen Wiesen Sloweniens", die schon viele Größen der Pflanzenverwendung zu moderenen Pflanzenbildern inspiriert haben.

 


Alle Referenten sind im Anschluss an ihre Vorträge gerne bereit ihre Bücher für Sie zu signieren. Die Vorträge finden im Saal der ehemaligen Klosterbibliothek statt. Der Besuch ist im Eintrittspreis enthalten.

 

freitag, 11. mai 2018, 16.00 Uhr

Pepa’s Gardens

Borut Benedejčič

 

Aus Škrbina im slowenischen Karst nahe Triest begrüßen wir den international bekannten Gartengestalter Borut Benedejčič. Er wird uns davon erzählen wie die geheimnisvolle Karstlandschaft seiner Heimat mit ihrer unendlich reichen Vegetation seine Arbeit als Gartengestalter nachhaltig beeinflusst hat.

Borut ist mit seiner Firma ProPepa Ltd. sehr erfolgreich. Seit vielen Jahren entwirft und baut er Gärten in Slowenien und im benachbarten Italien. Wasser bzw. der Mangel daran und die Pflanzen seiner Heimat sind ein wesentliches Merkmal in all seinen Entwürfen.

Von Borut geschaffene, preisgekrönte Gärten machten auch auf der Hampton Court Flower Show (2009) und auf der Chelsea Flower Show (2012 und 2015) Furore.

In seinem Vortrag wird uns Borut seine Gärten vorstellen und uns an deren Entstehung teilhaben lassen. Er wird uns auch über die Arbeitsbedingungen in der grünen Branche in Slowenien informieren.

 


Borut Benedejčič | www.propepa.si

 

samstag, 12. mai 2018, 14.00 Uhr

Gärten und Pflanzen – Beruf und Berufung

Gorazd und Ignac Mauer

 

Bereits seit drei Jahren beteiligen sich der Gartenbauingenieur Gorazd Mauer und sein Sohn Jgnac von RIFNIK garden & plants aus Šentjur im Südosten Sloweniens als Aussteller an den Freisinger Gartentagen. Sie präsentieren engagiert ihr vielen Staudenraritäten. Wer sie erlebt hat, weiß um ihre tiefgehende Leidenschaft für Pflanzen.

Gorazd und Ignac sind begnadete Gärtner und werden in ihrem Vortrag mit dem Titel "Gärten und Pflanzen – Beruf und Berufung" sowohl Gartenpflanzen aus der slowenischen Flora, als auch andere Pflanzenraritäten vorstellen. Dabei werden sie auch den Klimawandel und dessen Konsequenzen für die Auswahl von Pflanzen behandeln.

Die beiden haben ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht. Ihr Garten dient ihnen als Mutterpflanzenquartier und als Versuchsfeld. Nach dem Motto "Pflanzen müssen im Garten des Kunden wachsen, nicht in der Gärtnerei" testen sie dort neue Pflanzen für drei bis fünf Jahre auf Frosthärte und Hitzeresistenz bevor sie diese, immer aus Samen gezogen, in kleinen Stückzahlen für Pflanzenliebhaber in den Verkauf bringen. Die Pflanzen werden nicht oder nur wenig gedüngt und müssen Hitze- und Dürreperioden ohne Bewässerung überstehen. So werden sie im guten Gartenboden der Käufer hervorragend wachsen.

Frau Mauer betreibt einen Blumenladen und die Tochter studiert Landschaftsarchitektur. So kann man zurecht sagen, die ganze Familie Mauer lebt von der Leidenschaft zur Pflanze.

 


Gorazd Mauer  | www.rifnik.si

 

samstag, 12. mai 2018, 15.00 Uhr

Rosengeschichten aus Mittel- und Osteuropa

Matjaž Mastnak

 

Matjaž Mastnak aus Ljubljana wird uns mit seinem Vortrag Rosengeschichten aus Mittel- und Osteuropa in die spannende Welt der Rosenzüchtung von der Antike bis in die Moderne entführen.

Nach seinem Studium der Forstwirtschaft und der Ökologie an der Universität von Ljubljana hat er sich auf Ziergehölze und hier vor allem auf Rosen, denen er sich auch als Geschäftsführer der Slowenischen Rosengesellschaft widmet, spezialisiert. Heute arbeitet er als Dendrologe am international bekannten Arboretum Volčji Potok, dem am meisten besuchten botanischen Park Sloweniens.

Matjaž Mastnak lehrt an Berufsbildungseinrichtungen, ist Autor verschiedener Fachbücher – darunter zwei über sein Lieblingsthema: Rosen – schreibt für Gartenmagazine und hat eine wöchentliche Kolumne in der Slowenischen Sonntagszeitung Nedelo. Über 100 Drehbücher zu einer Serie von Naturfilmen, die in den 90er Jahren im Nationalen Slowenischen Fernsehens liefen, stammen aus seiner Feder. Aber Matjaž Mastnak ist auch vor der Kamera ein bekanntes Gesicht im Slowenischen Fernsehen.

 


Matjaž Mastnak  | matjazmastnak.wordpress.com

 

sonntag, 13. mai 2018, 14.00 Uhr

Die farbenfrohen Wiesen Sloweniens

Dr. Jože Bavcon und Blanka Ravnjak

 

Zum Abschluss unserer Vortragsreihe begrüßen wir Dr. Jože Bavcon, den Leiter des Lehrstuhls für Biologie und des Botanischen Gartens der Universität in Ljubljana, wo er seit 1995 zum Thema der heimischen Flora Sloweniens forscht.

Die Ergebnisse seiner Forschung sind international in unzähligen Publikationen – Büchern, Zeitungen und Fachmagazinen – veröffentlicht. Dr. Bavcon ist europaweit als Referent gefragt. Er organisiert Treffen des European Botanic Gardens Consortiums und war mehrfach aktiver Teilnehmer an den Global Botanic Gardens Congress und Workshops zum Thema: Bäume in der Stadt. Seine Leidenschaft gilt der heimischen Flora – vom Schneeglöckchen bis zum Helleborus, er kennt jeden Naturstandort.

Jože kommt nicht allein. Mit ihm dürfen wir Blanka Ravnjak begrüßen. Sie arbeitet seit 2009 als wissenschaftliche Assistentin am Lehrstuhl für Botanik an vielen Forschungsprogrammen, die sich meist mit dem Erhalt der Biodiversität beschäftigen. So war sie für den slowenischen Beitrag zur Millennium Seed Bank am Royal Botanic Gardens, Kew in London verantwortlich. Sie ist eine europaweit viel gefragte Referentin und Autorin vieler wissenschaftlicher Veröffentlichungen. Darüber hinaus schreibt Blanka Ravnjak für Magazine und gibt Workshops zum Thema: Bienenpflanzen.

Gemeinsam nimmt uns dieses gut eingespielte Expertenteam mit auf einen Streifzug durch die farbenfrohen Wiesen Sloweniens, die schon viele Größen der Pflanzenverwendung zu modernen Pflanzenbildern inspiriert haben.